Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Anträge und Anfragen
05.11.2019
Lappan-Tunnel als Standort prüfen
Fahrradparkhaus: CDU-Fraktion steht Idee offen gegenüber
Der Idee eines Fahrradparkhauses im ehemaligen Fußgängertunnel unter der Lappan-Kreuzung steht die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Oldenburg offen gegenüber. „Wir verstehen nicht, dass der Vorschlag des Oldenburger Tiefbauingenieurs Reinhard Hövel von der Verwaltung mit einem Satz abgebügelt und damit nicht ernst genommen wird“, sagt der Fraktionsvorsitzende Olaf Klaukien.
Noch stehen die Fahrräder oberirdisch, eine Tiefgarage im ehemaligen Fußgängertunnel unter der Lappan-Kreuzung soll zumindest geprüft werden. Bild: Oliver Bloch
Klaukien bezieht sich auf einen Bericht der Oldenburger Nordwest-Zeitung vom
2. November 2019. Darin hatte Hövel das ehemalige Tunnelsystem in der Stadtmitte für ein Fahrradparkhaus ins Gespräch gebracht, da seiner Meinung nach die Voraussetzungen dafür gegeben sind.

„Eine Tiefgarage für Fahrräder ist auf jeden Fall eine Überlegung wert“, meint Klaukien. Der Vorschlag entspreche auch einem Antrag der CDU-Fraktion für die nächste Sitzung des Verkehrsausschusses am 18. November 2019. Darin wird die Verwaltung beauftragt, geeignete Standorte für ein Fahrradparkhaus und andere Abstellanlagen auszuloten.

Dies müsse Teil einer konzeptionellen Parkraumbewirtschaftung in Oldenburg sein. Aus diesem Grund hat die CDU-Fraktion ihren Antrag für den Verkehrsausschuss um die  Forderung ergänzt, die ehemaligen Fußgängertunnel an Lappan und Pferdemarkt in die Überlegungen einzubeziehen. „Es geht uns darum, alle Möglichkeiten zu prüfen und nicht von vornherein etwas auszuschließen“, betont Klaukien.
Zusatzinformationen
Termine