Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Anträge und Anfragen
27.03.2018
CDU fordert mehr Schwimmkurse
Wartezeiten für Seepferdchen-Abzeichen zu lang – Nachholbedarf bei Grundschülern
Den langen Wartezeiten für einen Platz in den sogenannten Seepferdchen-Kursen will die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Oldenburg mit einer Ausweitung des Angebotes begegnen. „Wir beauftragen die Verwaltung, gemeinsam mit den Sportvereinen und dem Schwimmsport verbundenen Institutionen ein Konzept zu erarbeiten und auch selbst mehr Kurse anzubieten“, erläutert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Petra Averbeck einen entsprechenden Antrag für die nächste Sitzung des Sportausschusses (11. April 2018, 17 Uhr): „Wichtig ist, dass wir die Wartezeiten dank eines besseren Angebotes verkürzen, damit die Kinder früher schwimmen lernen können.“
Übung macht den Meister: Die Fraktion fordert mehr Seepferdchen-Kurse für Vorschulkinder. Bild: S.Hofschlaeger/Pixelio.de
Dem schließt sich Fraktionschef Olaf Klaukien an: „Es ist zu beobachten, dass enormer Nachholbedarf bei der Vermittlung von Schwimmfähigkeiten im Vorschulalter besteht.“ Bereits im Februar hatte die CDU die Initiative ergriffen und im Sportausschuss eine Anfrage zum Schwimmunterricht an den Oldenburger Grundschulen gestellt. Dabei kam heraus, dass dieser zwar weitgehend erteilt werde, es jedoch häufig an Personal und Bahnzeiten mangele.

Die vorgelegte Statistik gab zudem Aufschluss über den Erwerb von Schwimmabzeichen. Demnach legen nur etwas mehr als 50 Prozent der Grundschüler am Ende der vierten Klasse zumindest die Bronzeprüfung erfolgreich ab.

Erst dieses Abzeichen ist nach Meinung des Landesschwimmverbandes Niedersachsen (LSN) ein Nachweis sicheren Schwimmens. Im Umkehrschluss verfügt die Hälfte der Oldenburger Grundschüler nicht über diese Fähigkeit. „Die CDU-Fraktion schließt sich dem Landesschwimmverband an und hält diese Zahlen für alarmierend“, betont Petra Averbeck.

Mit einem erweiterten Kursangebot für Vorschüler könnte hingegen eine bessere Basis für die weitere Schwimmausbildung gelegt werden, meint Olaf Klaukien: „Denn wenn mehr Kinder bereits bei ihrer Einschulung das Seepferdchen hätten, könnten die Schulen dort ansetzen und unverzüglich mit der Bronze-Ausbildung beginnen.“ Ziel soll es nach Meinung der Fraktion sein, am Ende der Grundschulzeit das Silberne Abzeichen zu erwerben.
Zusatzinformationen
Termine