Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.07.2021, 12:08 Uhr
Empörung über Anschlag auf jüdisches Denkmal
CDU-Fraktion steht an der Seite der Jüdischen Gemeinde Oldenburg
Mit Entsetzen hat die CDU-Fraktion auf die antisemitischen und israelfeindlichen Parolen an der Gedenkwand für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus vor dem PFL reagiert. „Das war ein schändlicher Anschlag, den wir in aller Schärfe verurteilen“, sagten die Fraktionsvorsitzenden Dr. Esther Niewerth-Baumann und Olaf Klaukien und bekundeten der Jüdischen Gemeinde in Oldenburg die Solidarität der CDU-Fraktion: „Wir stehen fest an der Seite der Gemeinde und hoffen, dass der oder die Täter schnell ermittelt werden.“
Die Gedenktafel vor dem PFL erinnert an die Judenverfolgung in Oldenburg. Bild: Oliver Bloch
Die ersten Reaktionen auf die Tat zeigten, dass antisemitisches Gedankengut in unserer Stadt nicht hingenommen werde, betonten die Fraktionsvorsitzenden: „Dem werden wir weiterhin gemeinsam und entschlossen entgegentreten.“

Termine