Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
17.05.2021, 11:28 Uhr
Luftreinigung: CDU verweist auf Förderprogramm des Bundes
Installation soll bezuschusst werden - Fraktion sieht sich bestätigt
Mit großer Freude haben die Mitglieder der Oldenburger CDU-Fraktion die Ankündigung der Bundesregierung aufgenommen, den Neueinbau von Frischluft-Klimaanlagen in Schulen und Kindergärten zu 80 Prozent zu fördern. „Vor dem Hintergrund, dass die Stadtverwaltung derzeit an einem Konzept zur Ausstattung der Oldenburger Schulen und Kindergärten mit Luftfiltern arbeitet, ist dies eine gute Nachricht“, sagten die beiden CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Esther Niewerth-Baumann und Olaf Klaukien.
In einem Antrag für die Sitzung des Jugendhilfeausschusses (19.Mai 2021) und des Rates der Stadt Oldenburg (31. Mai 2021) fordern die Christdemokraten die Verwaltung nun auf, das Förderprogramm in der Konzepterstellung zu berücksichtigen. Niewerth-Baumann und Klaukien verweisen auf einen Ratsantrag der CDU-Fraktion von Mitte April, in welchem eine Konzepterstellung zur Ausstattung öffentlicher Gebäude mit Luftfiltern beantragt worden sei. Im Zuge der Antragsberatung seien dann Schulen und Kindergärten als Schwerpunkte benannt worden.

„Als CDU haben wir bereits Ende des vergangenen Jahres das Thema Luftreinigung in Schulen thematisiert, allerdings noch wenig Gehört gefunden“, betonte Niewerth-Baumann. Durch den Ratsbeschluss und das Förderprogramm des Bundes fühle die CDU sich in ihrer damaligen Haltung unterstützt.

Zusatzinformationen
Termine