Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.07.2019
Neubau Huntebrücke: CDU-Fraktion setzt sich für den Erhalt des Rad- und Fußweges ein
Die Oldenburger CDU-Ratsfraktion hält es für wichtig, dass im Zuge des Neubaus der Huntebrücke der Rad- und Fußweg entlang der Brücke erhalten bleibt. „Er stellt für Fußgänger und Radfahrer gleichermaßen eine wichtige Verbindung der Stadtteile Osternburg und Etzhorn dar“, sagten die beiden Fraktionsvorsitzenden Dr. Esther Niewerth-Baumann und Olaf Klaukien am Freitag.
Olaf Klaukien und Dr. Esther Niewerth-Baumann wollen den Rad- und Fußweg entlang der Huntebrücke erhalten. Bild: CDU-Fraktion Oldenburg
Aufgrund des angrenzenden Naherholungsgebietes der Bornhorster Seen habe der Weg zudem auch eine wichtige Bedeutung für den Tourismus sowie für die Freizeitgestaltung in Oldenburg.
In einem Schreiben an den Niedersächsischen Verkehrsminister, Dr. Bernd Althusmann, sowie an den Bundestagsabgeordneten Stephan Albani bittet die CDU-Fraktion darum, dass der Rad- und Fußweg im Zuge des Neubaus der Huntebrücke erhalten bleibt beziehungsweise neu gebaut wird.



Termine