Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
03.06.2019
Fraktion begrüßt CCO-Pläne
Stillstand vor Ort beenden – Wandel in nördlicher Innenstadt anstoßen
Die aktuellen Pläne für eine Nachnutzung des City Centers Oldenburg (CCO) werden von der CDU-Fraktion im Stadtrat begrüßt. „Wir befürworten es ausdrücklich, wenn der Stillstand vor Ort endlich beendet wird“, sagte die Fraktionsvorsitzende Dr. Esther Niewerth-Baumann MdL. 
Neue Ideen gefragt: Die CDU unterstützt die Pläne für eine Nachnutzung des City Centers Oldenburg.
Eine Investorengruppe um den Oldenburger Architekten Alexis Angelis plant in dem ehemaligen Hertie-Gebäude an der Heiligengeiststraße einen öffentlich zugänglichen „Treffpunkt für Innovation“ mit Tagungsräumen, sogenannten Co-Working-Arbeitsplätzen und Gastronomie. Im Gespräch sind Investitionen im zweistelligen Millionenbereich. Nach dem Auszug des Elektronikfachmarktes im Untergeschoss des Gebäudes kämpft das CCO seit einigen Jahren gegen Leerstand.

„Das Konzept klingt erfolgversprechend und verdient Unterstützung, da es einen Wandel in der nördlichen Innenstadt anstoßen könnte“, lobte Fraktionschef Olaf Klaukien die Initiative der potentiellen Investoren: „Es ist allerdings wichtig, dass die Rahmenbedingungen – inklusive Stellplätze in der Tiefgarage – für das Projekt stimmen.“
Termine