Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
08.08.2018
CDU sieht kein Stickstoffdioxid-Problem
Luftreinhaltung: Messergebnisse bestätigen Einschätzung der Fraktion
Mit Blick auf den von der Verwaltung vorgelegten Zwischenbericht der Passivsammlermessungen sieht sich die CDU-Fraktion in ihrer Auffassung bestätigt, dass es in Oldenburg kein grundsätzliches Stickstoffdioxid-Problem gibt. „An neun von zehn Messstellen wird der Jahresgrenzwert von 40 µ/m³ deutlich unterschritten“, stellt CDU-Fraktionsvorsitzende Olaf Klaukien fest. Lediglich der Referenzmesspunkt am Heiligengeistwall übersteige mit 47,5 µ/m³ den Grenzwert.
Ursachenforschung: Woher kommen die schlechten Werte am Heiligengeistwall im Vergleich zu anderen Messstationen in der Stadt?
„Dies war allerdings auch der Fall als der Heiligengeistwall am vorvergangenen Wochenende aufgrund von Asphaltarbeiten gesperrt war“, ergänzte Fraktionsvize Christoph Baak der zugleich auch Mitglied des Ausschusses für Stadtgrün, Umwelt und Klima ist. Nach Meinung der beiden Christdemokraten müsse es am Heiligengeistwall also auch abseits des Pkw-Verkehrs eine Ursache für die erhöhte Stickstoffdioxid-Konzentration geben. Dies gelte es nun herauszufinden.      
Termine