Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
15.02.2018
CDU fordert zügigen Ausbau der Infrastruktur für E-Mobilität
Mit Hinweis auf die aktuelle Studie des ICCT fordert die CDU-Fraktion einen zügigen Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität auch mit öffentlichen Mitteln.
Strom tanken: Ladestationen werden für einen Ausbau der Elektromobilität benötigt. Bild: Georg Sander/pixelio.de
„Wir dürfen uns hier nicht alleine auf die Industrie und die Wirtschaft verlassen" so der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Christoph Baak, der nochmal Bezug nimmt auf die Stellungnahme der Verwaltung zum CDU-Antrag aus September 2017. Hier hatte die Verwaltung sich auf den Standpunkt zurückgezogen, die Einrichtung und Betrieb von Ladeinfrastruktur den „aktiven Betreibern“ zu überlassen und nur zu unterstützen. Dies stünde im Übrigen auch im Widerspruch zum aktuellen Entwurf zum Luftreinhalteplan, wo Maßnahmen im Bereich Elektromobilität, beispielsweise Ladestationen enthalten sind. "In Anbetracht der dringenden Lage zu Luftreinhaltung sieht die CDU-Fraktion akuten Handlungsbedarf und fordert eine Neubewertung der Sachlage“ so Fraktionsvorsitzender Olaf Klaukien.
Termine