Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
15.04.2016
Tempo 30: CDU-Fraktionschef begrüßt Entscheidung der Verkehrsminister
Der Vorsitzende der Oldenburger CDU-Ratsfraktion, Olaf Klaukien, begrüßt die Entscheidung der Verkehrsminister,  Hürden für die Einführung von Tempo 30 in Bereichen von schützenswerten Verkehrsteilnehmern wie beispielsweise vor Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser zu erleichtern.
„Für eine Realisierung in Oldenburg sind hierzu innovative Lösungen notwendig“, sagte Klaukien am Freitag. So könne Tempo 30 beispielsweise vor Schulen von 07:00 Uhr bis 09:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr zeitlich begrenzt werden.  
Eine grundsätzliche Einführung vom Tempo 30 auf den Hauptverkehrsstraßen in Oldenburg lehne die CDU-Fraktion aber weiterhin grundsätzlich ab. „Die Frage der Verkehrssicherheit darf nicht mit einer flächendeckenden Einführung von Tempo 30  vermischt werden“, so Klaukien weiter. Diese würde die Erreichbarkeit der Innenstadt erschweren und zu einer Verlagerung der Verkehrsströme in die Nebenstraßen zur Folge haben. 
Termine