Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
19.04.2016
Elektrobusse: CDU übt Kritik an VWG und OB
Die CDU Oldenburg Stadt hält die Äußerungen des Geschäftsführers der VWG, Michael Emschermann, und des Oberbürgermeisters Jürgen Krogmann bezüglich der Einführung von Elektrobussen in Oldenburg für befremdlich. „Die Entscheidung über die Einführung von Elektrobussen fällt weder Herr Emschermann noch der Oberbürgermeister, sondern der Rat der Stadt Oldenburg“, sagt Olaf Klaukien, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion.
Die CDU hat einen Antrag für die nächste Ratssitzung gestellt,  mit dem die Verwaltung beauftragt werden soll, ein Konzept zur Einführung von Elektrobussen zu entwickeln. „Elektrobusse sind — im Gegensatz zu herkömmlichen Bussen, auch Erdgasbussen  — emissionsfrei, leise und leisten damit einen Beitrag zu mehr Lebensqualität. Weiterhin wird die Einführung durch Förderprogramme unterstützt“, betont Klaukien. „Einerseits setzt sich der OB für eine Smart City auf dem Fliegerhorst ein, in Sachen innovativer und zukunftsfähiger Mobilität macht er allerdings keinen smarten Eindruck“, ergänzt der CDU-Kreisvorsitzende Michael Eggers.