Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
03.05.2016
Gleishalle: CDU kritisiert Bahn
In Bezug auf den geplanten Abbau denkmalgeschützter Bestandteile der Gleishalle des Hauptbahnhofes  üben Vertreter der CDU Oldenburg deutliche Kritik am Vorgehen der Bahn.
In einem Gespräch mit Oberbürgermeister Krogmann und Stadtbaurätin Nießen hatten Vertreter der Bahn in dieser Woche mitgeteilt, dass die Gleishalle nicht erhalten und bereits Ende März mit weiteren Abrissarbeiten begonnen werden solle.
„Es zeigt sich einmal mehr, dass die Bahn die Interessen Oldenburgs nicht ernst nimmt und augenscheinlich alle denkmalpflegerischen Belange ignoriert“, sagten der CDU-Kreisvorsitzende, Michael Eggers, sein Stellvertreter, Christoph Baak, und der CDU-Fraktionsvorsitzende, Olaf Klaukien, übereinstimmend. Der Hauptbahnhof habe nicht nur eine große logistische Wichtigkeit sondern besitze auch eine herausragende städtebauliche Bedeutung für Oldenburg.  Der Bahnhof sei eine Visitenkarte der Stadt, Gäste sollten am Bahnhof einen positiven Eindruck der Stadt bekommen. Vor diesem Hintergrund sei die Ankündigung der Bahn ein Schlag ins Gesicht für die Stadt Oldenburg. Die CDU werde sich in den Beratungen weiterhin für den Erhalt der traditionsreichen Gleishalle einsetzen. 
Termine