Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
25.09.2017
Ratsfrau Averbeck für Erhalt der Sporthalle Donnerschwee
Bedarf im Stadtteil wächst - Nach Lösungen suchen
Die Vorsitzende des Sportausschusses und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Ratsfraktion, Petra Averbeck, spricht sich für den Erhalt der Sporthalle Donnerschwee aus. „Der Stadtteil Donnerschwee wächst und damit auch der Bedarf an Sportmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“, sagte Averbeck. Es sei bedauerlich, dass die Stadtverwaltung auf die Bremse trete und den Kauf und die Sanierung der Halle kategorisch ablehne. „Vielmehr sollte nach Lösungsmöglichkeiten gesucht werden, um das Sportangebot in Donnerschwee zu erhalten“, argumentiert Averbeck.

CDU-Fraktion besucht Globe-Theater – „Spannendes Projekt“
Blick hinter die Kulissen des Oldenburger Globe-Theaters: Die CDU-Fraktion hat in dieser Woche das ehemalige englische Truppenkino auf dem Gelände der früheren Donnerschwee-Kaserne besucht. Bei dem Ortstermin informierten sich die Ratsmitglieder über die Pläne der Kulturgenossenschaft Globe, die mit ihren inzwischen rund 300 Mitgliedern das Gebäude vor dem Verfall bewahren möchte, um das „kulturhistorische Juwel wiederzubeleben“ – als Kino, Theater und kulturellen Treffpunkt.
weiter

Dienstleistungen des Pressebüros Thema in Ausschüssen
Die Vergabe von Dienstleistungen durch das Pressebüro der Stadt Oldenburg ist Thema eines Antrages, den die CDU-Fraktion für die Sitzungen des Allgemeinen Ausschusses und des Verwaltungsausschusses am 25. September gestellt hat. Lesen Sie den Antrag im Wortlaut:
weiter

„Siegerentwurf für Marktplatz zu dominant“
Mit großer Skepsis betrachtet der CDU-Fraktionsvorsitzende Olaf Klaukien die Pläne für die Neuentwicklung des Oldenburger Marktcarrés. „Ich kann meiner Fraktion keine Zustimmung zu den vorliegenden Plänen empfehlen“, sagte Klaukien, der auch baupolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion ist. Am Mittwoch hatte die Immobilien GmbH der Bremer Landesbank (BLB) der Öffentlichkeit den Siegerentwurf eines Architektenwettbewerbs präsentiert.
weiter

CDU stellt Anträge im Sportausschuss
Die offenbar problematische Hallensituation der Betriebssportler in Oldenburg ist Thema eines Antrags der CDU-Fraktion. Sie bittet die Verwaltung um eine Stellungnahme in der nächsten Sitzung des Sportausschusses am 13. September. Gleiches gilt für die räumliche Situation der Oldenburger DLRG. Lesen Sie die beiden Anträge im Wortlaut:
weiter

Fraktion stellt Anfrage an die Verwaltung
Im Juni dieses Jahres informierte sich der Bahnausschuss des Oldenburger Stadtrates an ausgewählten Orten der „Betuwe-Linie“, einer Güterzugtrasse vom Rotterdamer Hafen Richtung Niederrhein. Vor dem Hintergrund des von der Deutschen Bahn AG geplanten Ausbaus der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven hat die CDU-Fraktion nun eine Anfrage an die Verwaltung gestellt. Beraten wird darüber in der nächsten Sitzung des Bahnausschusses am 23. August.
weiter

CDU stellt Anfrage im Verkehrsausschuss

Die Oldenburger Autobahnbrücken sind in die Jahre gekommen. Neben dem aktuellen Neubau über der Alexanderstraße (A 293) sind in naher Zukunft weitere Sanierungen geplant, wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr auf Nachfrage der Nordwest-Zeitung mitgeteilt hat (Ausgabe 31. März 2017).
Vor diesem Hintergrund bittet die Fraktion in einem Antrag für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 21. August um Informationen, welche Kenntnisse der Stadtverwaltung in Bezug auf Brückensanierungen beziehungsweise -neubauten innerhalb der Stadt Oldenburg vorliegen.

weiter

CDU fordert klares Signal für umweltfreundliche Mobilität in Oldenburg
Kostenlose Parkplätze für Elektroautos in Oldenburg – das fordert die CDU-Fraktion im Rat der Stadt in einem Antrag für die Sitzung des Verkehrsausschusses am 21. August. „Wir sind der Auffassung, dass die Stadt Oldenburg damit ein wichtiges Signal für umweltschonende Mobilität setzen würde“, sagt der Fraktionsvorsitzende Olaf Klaukien und verweist auf das Elektromobilitätsgesetz (EmoG), das vor zwei Jahren in Kraft trat.
weiter

Vor dem Hintergrund der immer wieder aufkommenden Diskussion, ob Vertreter der Oldenburger Schulen direkt in Kontakt mit den Ratsfraktionen treten können, bittet die CDU-Fraktion für die kommende Sitzung des Schulausschusses am 08. August 2017 um die Beantwortung verschiedener Fragen. Die Verwaltung soll unter anderem Stellung dazu nehmen, ob Schulleiterinnen oder Schulleiter die Oldenburger Ratsmitglieder ohne vorherige Absprache mit der Stadtverwaltung zu Gesprächen in ihre Schulen einladen dürfen.
weiter

Die Oldenburger CDU-Fraktion kritisiert die Pläne des Staatlichen Baumanagements, die alte JVA künftig als Aktenlager zu nutzen. „Der Standort bietet sich aufgrund seiner zentralen Lage für andere Nutzungen besser an, als dort dauerhaft Akten aufzubewahren“, sagten die beiden CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Esther Niewerth-Baumann und Olaf Klaukien am Montag.
weiter

Termine